Ausbildung 

Wie ist die Kids Ausbildung in der Schwimmschule St.Gallen - Wittenbach aufgebaut?

Die Basic-Stufe für Einsteiger (Level 1-6)

In der Basic-Ausbildung sollen Kinder, die erstmals mit dem Element Wasser in Berührung kommen, spielerisch eine gezielte Grundausbildung erfahren. Durch den strukturierten Aufbau der Ausbildungsstufen (Levels) wird ein solides Fundament geschaffen und die Lagen Rücken und Crawl schrittweise eingeführt.

Bereits im Level 2 lernen die Kinder nach einem Sprung ins Wasser selbständig und sicher zurück zum Beckenrand zu schwimmen.

Das Level Try & Play

Im Anschluss and die Basic-Stufe oder im Verlaufe der Advanced-Ausbildung besteht die Möglichkeit, das Level Try&Play zu besuchen. Dieses aquapolysportive Schnupper-Level führt die Kinder in die olympischen Sportarten Artistic Swimming, Wasserspringen und Wasserball ein.

Die Advanced-Stufe für Fortgeschrittene (Level 7-10) 

In der Advanced-Ausbildung wird auf den erarbeiteten Grundlagen der Basic Ausbildung aufgebaut. Rücken, Crawl und der Start werden vertieft, während die Schwimmstile Brust und Schmetterling sowie die Wenden eingeführt werden. Mit Abschluss der Advanced-Ausbildung beherrschen die Kinder alle vier Schwimmstile und sind bestens vorbereitet, in einen Verein überzutreten und sich in weiterführenden Kursen im Bereich Leistungs- oder Breitensport weiterzubilden.

Eine Aufnahme in den Schwimmverein St.Gallen - Wittenbach kann nach Abschluss der Advanced-Ausbildung geprüft werden.

 

Wie lange braucht mein Kind bis es richtig schwimmen kann?

Dies ist schwierig zu beantworten. Diese Frage wird innerhalb des Kurses häufig gestellt und lässt sich eigentlich nur mit Gegenfragen beantworten:

Was bedeutet richtiges Schwimmen? Ist es Brust-, Crawl- oder Rückenschwimmen?

Ein Kind kann schwimmen, sobald es sich im Wasser auf irgendeine Art fortbewegen kann und nicht ertrinkt, wenn es unbeabsichtigt ins Wasser fällt.

Jedes Kind hat andere Vorerfahrungen mit dem Wasser. Die Bewegungserfahrung der Kinder ist ebenfalls enorm verschieden.

Wir gehen auf jedes Kind persönlich ein, nehmen seine Ängste ernst und fördern es nach seinen Möglichkeiten.

Unsere Zielsetzung ist daher Wasserbewältigung, d.h. dass die Kinder ein möglichst grosses Bewegungsspektrum erhalten, damit sie sich mittels ihrer eigenen Möglichkeiten souverän im Wasser bewegen können.

Nach dem Ausbildungssystem von Swiss Aquatics lernen die Kinder in der Basic Ausbildung zuerst das Rücken- und Crawlschwimmen, da es die einfachsten, gesündesten und schnellsten Schwimmarten sind und von den Kindern am schnellsten erlernt werden.

Unsere Herzensangelegenheit ist, dass der Schwimmunterricht Freude macht und die Kinder Spass im und am Wasser haben. Andernfalls führt dieser nicht zum erwünschten Ziel.

Ebenfalls nehmen wir auf dieser Stufe den Wasser–Sicherheits-Check ab. Weitere Informationen erhalten Sie unter: Informationen zum Wasser-Sicherheits-Check auf unserer Homepage. Die Ausweise können bei der Schwimmschuleitung für 5.—Fr. bestellt werden.

Wann lernen die Kinder Brustschwimmen?

Richtig schwimmen heisst für viele Eltern und Kinder Brustschwimmen.

Brustschwimmen ist koordinativ sehr anspruchsvoll, weshalb es mehr Sinn macht, diesen Schwimmstil erst dann zu lernen, wenn die Kinder koordinativ soweit sind und sich ohne Angst über Wasser halten können.

Regelmässiges Schwimmen in unseren Halbjahreskursen Level 7+8 und Level 9+10 nötig, damit die Technik des Brustschwimmens erlernt werden kann und daraus eine korrekte Bewegungsausführung und Bewegungseffizienz dieses Schwimmstils erreicht werden kann.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.