, Toscan Armin

Schweizermeisterschaft in Basel 01. bis 04. Juli 2021 (Dritter Tag)

Dreimal Gold für den SVSW - Schreiber, Toscan, Weil

Den Glanzpunkt für den Schwimmverein St. Gallen-Wittenbach setzten am dritten Tag der Meisterschaft Celine Weil, Christian Schreiber, Marius Toscan mit Titel und Rekord.
Marius Toscan (SVSW) holt seinen dritten Titel an dieser Meisterschaft in 4:21.32 über 400m Lagen vor Sinan Rüegg (LIMM), der auf der Bruststrecke aufholte. Toscans Siegerzeit unterbot Yves Platels Meisterschaftsrekord aus dem Jahre 2004 um fast 6 Sekunden. Dritter wurde der liechtensteinische Olympiateilnehmer Christoph Meier (SCUW), der, bis Tokyo noch etwas zulegen muss.
Ebenfalls nach St. Gallen Wittenbach ging der Titel der Damen. Céline Weil gewann als einzige mit einer Zeit unter 5 Minuten in 4:58.58, vor Alexandra Froissart (LYN) und Angelina Patt (LIMM).
Christian Schreiber (SVSW) krallte sich über 1500m Freistil den dritten Titel für St. Gallen Wittenbach am heutigen Nachmittag in 15:58.58, vor Federico Salghetti-Drioli (AARE) und Elia Riva (NUM).
Der letzte Titel des Wettkampftages ging ins Tessin an Sharon Marcoli (NS Locarno) mit 9:11.75 über 800m Freistil. Céline Weil (SVSW) holte ihre zweite Medaille heute als Zweitplatzierte in 9:15.82 und Bronze ging an Julia Mattoscio (SC Schaffhausen) in 9:17.68.
Der Kampf um den Medaillenspiegel bleibt spannend. Lausanne holte bisher 18-mal Edelmetall, Uster-Wallisellen 20 Medaillen mit mehr Goldenen, an dritter Stelle steht der Schwimmverein St. Gallen Wittenbach mit 9 Medaillen, darunter 6 Titel.
Juniorenwertung: Silber für Eder Gerdes über 400m Lagen in 4:49.27 und Bronze für Katharina Hibbeln über 800m Freistil in 9:25.32  
Liechtensteiner Landesrekord für Fabio Toscan über 200m Rücken in 2:12.42  
https://live.swimrankings.net/29982/

FOTO: Sky Lounge Hyperion Basel
von Links: Eder Gerdes, Celine Weil, Marius Toscan, Katharina Hibbeln, Christian Schreiber